William Wallace Day 2015 – Kommunales Kino Lübeck – Samstag 10 October 2015

wallace-lubeck-web_improved

William Wallace Tag 2015

Ein Abend der schottischen Filmen,

der Kultur und des Whisky

Samstag 10 Oktober 2015

Koki Kino, Lübeck

(18h und 20.30h)

(click here for English version)

Wissen Sie über die Verbindung zwischen Lübeck und Schottland bescheid ? Der Hollywoodfilm Braveheart zeigte es nicht, doch am 11. Oktober 1297 verfasste William Wallace, der damalige Volksführer Schottlands, einen Brief an Lübeck und Hamburg. In jenem verkündete er, dass Schottlands Häfen den Handel wieder aufnahmen, nachdem sie die englische Armee erfolgreich besiegt hatten. Der Lübeck Brief ist legendär, da es das einzig erhaltende Dokument ist, welches auf William Wallace als Verfasser zurückgeführt werden kann und zudem mit seinem persönlichen Siegel versehen ist.

Die Wiederinbetriebnahme der Häfen und die damit verbundene Erneuerung der europäischen Handelsbeziehungen, war äußerst wichtig für Schottland. Schiffe aus Lübeck und Hamburg transportierten nämlich den wertvollen Rohstoff Wolle von Schottland, zu den wichtigen Stoffherstellungsmärkten in den Benelux-Länder.

Die Palinger Schotten, Liane Cumming und Michael Cooper, sind sehr daran interessiert, dem Brief eine größere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und riefen daher den William Wallace Tag ins Leben. Hierbei handelt es sich um ein Fest der schottischen Kultur, welches am Jahrestag des Briefes zelebriert wird. In diesem Jahr findet das Fest am Samstag dem 10. Oktober statt.

Sie haben dabei die Möglichkeit, eine kurze Vorstellung des Briefes zu hören, ein einzigartiges Screening von 2 schottischen Filmen und eine Whisky Verkostung zu genießen. Dies alles wird in den Räumlichkeiten von Kommunales Kino Lübeck veranstaltet. Zudem können Grafiken von dem in Edinburgh lebenden Illustrator und Grafikdesigner Stewart Brenner erworben werden. Diese wurden speziell für den William Wallace Tag von ihm designt.

In diesem Jahr werden die Filme Gregory’s Girl (1981) (20.30h), von dem bekannten schottisch Regisseur Bill Forsyth (auch Local Hero) und We are Nothern Lights (2013) (18h) von Nick Higgins vorgeführt.

ggDer Klassiker Gregory’s Girl (20.30h) erzählt, wie das Leben eines gelangweilten Teenagers, im „New Town Scotland“ der 80er Jahre, aussieht, bis ein Mädchen in die Fußballmannschaft eintritt und Gregory’s Leben auf den Kopf stellt. Ein wundervoller Film über das Erwachsenwerden. Der Film lief von 1981 in einem Edinburgerkino für nicht weniger als 3 Jahre, irgendwie ein schottischer Rekord. Man kann den Trailer hier sehen.

we are northern lights

We are Northern Lights (18h) hingegen, ist Schottland’s erster crowd-finanzierter Dokumentarfilm. Es gibt 121 Co-Regisseure, die jeweils gemeinsam ihre Selbstporträts im heutigen Schottland, durch Expression ihres Lebens, Hoffnungen und Träume auf dem Bildschirm vereinen. Dies ist eine Chance, das moderne Schottland durch die Augen und Gedanken der Menschen die dort leben, sowie durch Humor, Schönheit, Toleranz und Belastbarkeit zu sehen. Man kann den Trailer hier sehen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: